Aktuelles

DBYC – Round the Island Autumn – 09/2021

Die diesjährige Round the Island Autumn Regatta konnte trotz der geltenden Corona Einschränkungen wieder in annährend gewohnter Art und Weise stattfinden. Leider hatten die Teilnehmer nicht alle ordnungsgemäß ihre Teller geleert. Daher hat der Wettergott uns mit wenig bis keinem Wind bestraft.

Round the island autumn - 09/2021 - Spinnakersegeln

Round the island autumn – 09/2021 – Spinnakersegeln

Ursprünglich geplanter Start für die erste Regattagruppe war für 11.00 Uhr avisiert. Wegen des fehlenden Windes gab es jedoch zweimal eine Startverschiebung um jeweils eine Stunde.

  • Der Startschuss für die ersten Gruppe fiel um 13.00 Uhr.
  • Der Startschuss für die zweite Gruppe fiel um 13.05 Uhr
  • Der Startschuss für die dritte Gruppe fiel um 13.10 Uhr

Da der Wind kaum vorhanden war konnte nur die Tonne 5 bei Lindwerder von diversen Booten umrundet werden. Führende Boote der Gruppe 1 waren der Kielzugvogel “Min Olsch”, die “Avanti” (20er JK), die “Karin” (KK 28), “Klar Kimming” (X-99) sowie die “Sweet Sixteen”. Insgesamt haben 43 Boote in diesem Jahr teilgenommen.

Um 14.45 Uhr wurde mangels Wind die Wettfahrt per Schreckschuss abgebrochen. Dazu wurde die Flagge N gesetzt und alle Teilnehmer wurden vom Tonnenleger abgefahren, um Ihnen den Abbruch der Wettfahrt zu signalisieren.

Round the island autumn - 09/2021 - Tonne 5

Round the island autumn – 09/2021 – Tonne 5

Anschließend ging es für alle Teilnehmer zum geselligen Beisammensein mit Grillen und Getränken im DBYC e.V.. Da der Verein sich als Service orientiert versteht und damit es keine Streitereien zwischen den Skippern beim Anlegen im Hafenbereich des DBYC gibt, haben die Teilnehmer vor dem Verein diesmal ankern können.

Die Teilnehmer wurden von unseren RIBs im Anschluss via Boots Shuttle an Land und wieder zurück gebracht. Da dieser Service so gut bei den Beteiligten ankam planen wir zukünftig bei allen Clubregatten so zu verfahren.

Alle weiteren Bilder von dieser Regatta findet ihr in unserer Mediengalerie unter:

RTIA 09/2021 – Mediengalerie (Alle Bilder)

DBYC Sommerfest 2021 – Sunburn Regatta

Liebe Segelfreunde,

am 07.08.2021 war es nach langen Corona bedingten Einschränkungen endlich wieder möglich ein größeres Sommerfest zu feiern wie man es aus den früheren Zeiten gewohnt war.

DBYC Sommerfest - 08/2021 - Teil1

DBYC Sommerfest – 08/2021 – Teil1

Für das leibliche Wohl sorgte unser neuer Pächter Alexander Großmann an unserem Grillstand.

Getränke gab es an der Bar, der exklusiven Champagnerbar sowie unserem eigenen Cocktailstand. Zudem hatte viele Mitglieder Kuchen gebacken die ebenfalls am Champagnerstand verkauft worden.

Die Erlöse bzw. Gewinnüberschüsse aus unserem selbst betriebenem Cocktail, Champagner- und Kuchenstand kamen gemeinnützigen Zwecken zu Gute.

Die Erlöse aus dem Kuchen- und Champagnerverkauf beliefen sich auf 600,00 €. Der Betrag wurde an die DRK-Grafschaft überwiesen mit der Bitte um direkte Verteilung des Geldes an die Flutopfer, die keinen Versicherungsschutz hatten (Haus- oder Hausstand). Die Verteilung wurde Gundel Buckhout zugesichert und der Verein erhält eine Spendenquittung hierüber.

DBYC Sommerfest - 08/2021 - Kuchenverkauf

DBYC Sommerfest – 08/2021 – Kuchenverkauf

Am Cocktailstand konnten wir einen Gesamterlös und Höhe von 500,00 € erwirtschaften, wovon 250,00 € Gewinn sind. Letzterer geht an die Jugendkasse und wird dort freudig erwartet.DBYC Sommerfest - 08/2021 - Cocktailstand

DBYC Sommerfest – 08/2021 – Cocktailstand

Am Cocktailstand standen zur Auswahl:

  • Whisky Sour, Kuba Libre, Gin Tonic und Strawberry Daiquiri sowie
  • Mexikaner

Der rosa Gin war leider ein absoluter Fehlkauf. Beim nächsten Mal machen wir das besser.

DBYC Sommerfest - 08/2021 - Gin Tonic mit Rosmarin

DBYC Sommerfest – 08/2021 – Gin Tonic mit Rosmarin

Für die musikalische Untermalung sorgte diesmal die Dixieland- und Swing Band – Dixie Brothers.

DBYC Sommerfest - 08/2021 - Dixie Brothers

DBYC Sommerfest – 08/2021 – Dixie Brothers

Einige ließen dann auch ihr Tanzbein schwingen.

DBYC Sommerfest - 08/2021 - Dixie Brothers - Tanzeinlage

DBYC Sommerfest – 08/2021 – Dixie Brothers – Tanzeinlage

Zeitgleich zum Sommerfest fand die alljährliche Clubmeisterschaft statt, welche als “Sunburn Regatta” bekannt ist und in Form einer Yardstick Regatta durchgeführt wurde. Trotz mäßiger Windbedingungen konnte die Regatta stattfinden. Allerdings wurde der Zieleinlauf verkürzt.

Die Platzierungen waren wie folgt:

  1. Jonathan Biggam (Steuermann), Michael Ding (Vorschoter) – Bootstyp: Schwertzugvogel
  2. Christian Hartmann – Bootstyp: OK-Jolle (Einhandjolle)
  3. Niklas Phillips – Bootstyp: OK-Jolle (Einhandjolle)
DBYC Sommerfest - 08/2021 - Sunburn Regatta - Siegerpodest

DBYC Sommerfest – 08/2021 – Sunburn Regatta – Siegerpodest

Einige ließen es sich nicht nehmen bis in die frühen Morgenstunden zu feiern. So wurde der Jugendraum kurzerhand zur After Hour Party Location umfunktioniert mit DJ , technischem Equipment und entsprechender Beleuchtung.

DBYC Sommerfest - 08/2021 - Afterparty im Jugendraum

DBYC Sommerfest – 08/2021 – Afterparty im Jugendraum

DBYC Sommerfest - 08/2021 - Afterparty im Jugendraum

DBYC Sommerfest – 08/2021 – Afterparty im Jugendraum

Diese und weitere Bilder vom Sommerfest findet ihr in unserer Mediengalerie unter: Mediengalerie (DBYC Sommerfest – 08/2021).

Elf auf einen Streich

Die erste A Regatta dieses Jahres ist nach zu langer Coronapause im Wassersport-Club Grün-Silber-Orange Berlin 1952 e.V. gesegelt! Die Kinder der Trainingsgruppe DBYC und Wa.C.K waren mit 11 Booten vertreten und haben als Mannschaft eine tolle Leistung abgeliefert – die ersten sechs Plätze gingen allesamt an sie. Das Team stand auch zu seinen nicht so erfolgreichen Seglern und hat sie gefeiert, als wären sie die Ersten gewesen. Es macht einfach unglaublichen Spaß zu sehen, wie sich jeder einzelne in der Mannschaft für den anderen einbringt. Trotz des Umstandes, dass wir mit Abstand die ältesten Boote und geflicktesten Segel hatten, konnten die Kinder aufgrund der guten Vorbereitung durch die Trainer und den gegenseitigen Ansporn, ihren Mitsegler ein tolles Rennen liefern. Darüber hinaus haben die Kinder auch den Teampokal gewinnen können. Er wurde dem Club mit den meisten gemeldeten Seglern verliehen.

Die Organisatoren von Grün Silber Orange waren einfach nur KLASSE. Es gab Ziellinien aus Luftballon und für jeden Teilnehmer einen Pokal. Mit viel Liebe und toller Vorarbeit hat der Club eine unvergessliche Regatta hingelegt. Dafür unseren anerkennenden Dank. Ebenso bedanken wir uns bei Gothia für den Bootsanhänger der 10 Optimisten aufnehmen konnte. Ohne ihn wäre unsere zahlreiche Teilnahme gar nicht möglich gewesen. Die Eltern haben die Kinder mit vielerlei gesunden aber auch glücklich machenden Leckereien verwöhnt. Es gab eine eigene Brutzelstation für Bratwürste, Haribo, Kartoffelsalate, Gemüse Obst und leckeres offenfrisches Baguette. Liebe Eltern Ihr wart tolle Köche und ein noch tolleres Publikum. Lieben Dank auch an Euch. Die Kinder machten 3 Rennen mit zweimal 3 Dreiecken und einmal 2 Dreiecken. Am zweiten Tag haben wir uns alle zur Siegerehrung bei den Grün-Silber-Orangen getroffen und sind im Anschluss mit alle Optis, der Orion und dem RIB des BSV (Unterhavel) wieder in den Club gefahren. Dort angekommen wurde zunähst ein ausführliches Bad genommen und tatsächlich ab 15:00 noch einmal ein Training abgehalten. Diese Kinder sind einfach Weltklasse!

Euch lieben Kindern danken wir von Herzen, dass ihr so eine tolle Leistung erbracht habt aber auch ein so faires und mannschaftliches Team seid. Es macht riesen Spaß mit Euch ein Teil der Mannschaft zu sein.

Philipp lädt ein …

zur Bootseinweisung für Laser und Schwertzugvogel am 6. Juni.

Wer einen Laser oder einen Schwertzugvogel (kostenfrei) ausleihen möchte, sollte (oder muss?) vorher eine Einweisung durch den Captain of Boats besucht haben. Am Samstag vor der Mitgliederversammlung bietet Philipp diese erstmalig in diesem Jahr an.

Nur Zugucken und Quatschen ist auch möglich 😉

Hier die Details zum Download: DBYC-Bootseinweisung 6.6.2021

Bild vom letzten Mal:

tempus ipsum affert consilium

Bericht des Captain of Boats:

Beste Freunde des Wassersports,

auch das neue Jahr stellt uns weiterhin vor große Herausforderungen. Leider lässt die aktuelle Infektionslage und die daraus resultierenden Gesetze kein Vereinsleben wie gewohnt zu.

Viele haben mich bereits auf eine Einarbeitung in die Boote angesprochen. Ich würde das gerne wie letztes Jahr halten und ein Trainingswochenende veranstalten, Termine kann ich Euch geben, wenn die Infektionszahlen es wieder zulassen. So lange müsst ihr euch leider gedulden.

Leider finde ich nicht die Zeit, jedem einzeln das Boote aufbauen zu zeigen. Ich hoffe ihr habt Verständnis dafür, dass ich derzeit studiere und dank der Krise in zwei Jobs arbeite.

Als Alternative werde ich die kommenden Wochen Listen erstellen, wer bereits eingearbeitet ist und wem ich es zutraue auch eine Einweisung zu geben für bestimmte Vereinsboote – auch hier bitte ich noch um etwas Geduld.

Des weiteren haben wir vergangenes Jahr die Laser alle einsatzbereit gemacht, dieses Jahr stehen dann die Zugvögel und der Kat mit ein wenig Tauwerks und Gummiarbeit an, so dass wir im Sommer alle Boote zu 100% genießen können.

Außerdem plane ich beim nächsten Aufbautraining Videos zu machen, damit man sich die einzelnen Schritte nochmal online inRuhe anschauen kann.

Es bewegt sich also so einiges, wenn auch nur langsam, und das wollte ich Euch einmal mitteilen.

Euer Philipp

Hygienekonzept – eine kleine Erinnerung

Hey liebe Freunde*innen des Segelsports,

in diesen für uns alle ungewöhnlichen Zeiten müssen wir leider umso mehr auf uns selbst und gegenseitig auf uns aufpassen. Deshalb möchte ich Euch gerne daran erinnern, dass das Hygienekonzept auf unserer DBYC Webseite (https://www.dbyc.eu/verein/hygienekonzept/) zu beachten ist, sobald Ihr das Clubgelände betretet. Bitte bedenkt auch, dass die Autoren des Hygienekonzepts dieses freiwillig erstellt haben und es nicht immer 100% aktuell auf die aktuellen letzten Bestimmungen abgestimmt ist, da Bundes- und Ländergesetze immer Vorrang haben.

Leider habe ich vermehrt Verstöße dagegen beobachtet; Auch bei mir selbst, wenn ich ehrlich bin. Besonders auffällig ist dabei das unvernünftige Verhalten in geschlossenen Räumen. Hier das Infektionsrisiko wesentlich höher ist als draußen!

Umso wichtiger ist es, dass wir uns alle an die Hygienevorschriften halten und wenn nötig uns gegenseitig freundlich daran erinnern (wie gesagt ich habe es auch ab und zu verdaddelt meine Maske aufsetzen). Deshalb setzt bitte die Masken auf, wenn ihr in geschlossene Räume geht. Das ist zwar manchmal nervig, aber wir haben bestimmt mittlerweile alle eine im Rucksack oder im Auto rumliegen und es dient der gegenseitigen Sicherheit.

Einen weiteren Überblick was derzeit für Verein gilt findet Ihr hier:
https://www.berliner-segler-verband.de/index.php/verband/verbandsnachrichten/aktuelle-informationen-covid-19

Es Ist ja hoffentlich auch nicht mehr all zu lang!

Bis dann, Euer Philipp

Geht, geht nicht, geht, doch nicht

Regatta in Corona Zeiten? Während nicht nur in Berlin alle Segelsportveranstaltungen  reihenweise abgesagt werden, hat der der DBYC das Schlupfloch gesucht und gefunden: Maximal 50 Personen sind laut der aktuell geltenden Infektionschutzverordnung für Veranstaltungen im Freien zulässig und wenn Sport nicht im Familienverbund ausgeübt werden, dürfen dies nur bis zu zwei Personen miteinander tun, die entweder hinreichenden Abstand halten oder eben Masken tragen. Und genau so ist am Samstag den 1. Mai auf der Unterhavel gekommen. Nur an Wind hat es gemangelt und so konnte der Wettfahrtleiter nach zwei Stunden Wartens auf Wind nur noch mit dem Abbruch der Veranstaltung diesem Treiben ein Ende bereiten.

Segelimpressionen aus dem DBYC

Für alle Freunde des Wassersports insbesondere Segelsports findet ihr folgend einige Impressionen aus dem DBYC aus diesem und letztem Jahr. Weitere Bilder findet ihr in der Mediengallerie unter: https://media.dbyc.eu

Sonnenuntergang mit Blick auf den Schäferturm - Nov / 2020

Sonnenuntergang mit Blick auf den Schäferturm – Nov / 2020

Sonnenuntergang vom T-Steg im DBYC - Sunset at the DBYC T-Jetty

Sonnenuntergang vom T-Steg im DBYC – Sunset at the DBYC T-Jetty (Nov / 2020)

Sunset am DBYC K-Steg - Sunset at the Jetty

Sunset am DBYC K-Steg – Sunset at the Jetty (Nov 2020)

Opti mit Halo im Hintergrund - Aufnahme vom Schwimmsteg - Okt / 2020

Opti mit Halo im Hintergrund – Aufnahme vom Schwimmsteg – Okt / 2020

Halo über der Unterhavel - Nov / 2020

Halo über der Unterhavel – Nov / 2020

18 Footer Sailing - Close Hauled (Starboard Tack)

18 Footer Sailing – Close Hauled (Starboard Tack)

14 Footer Training - Taifun im Hintergrund - Dez / 2020

14 Footer Training – Taifun im Hintergrund – Dez / 2020

Grand Slam 2019 - 14 Footer - Close Hauled (Port Tack)

Grand Slam 2019 – 14 Footer – Close Hauled (Port Tack)

DBYC Bootshaus vom T-Steg - Jan / 2021

DBYC Bootshaus vom T-Steg – Jan / 2021

Panoramablick auf die Unterhavel von der DBYC Terrasse aus gesehen - Jan / 2021

Panoramablick auf die Unterhavel von der DBYC Terrasse aus gesehen – Jan / 2021

Schwertzugvogel Training

Unterwegs mit der “Simply the Best”. Dieser Schwertzugvogel und weitere Boote stehen zu Trainingszwecken allen Vereinsmitgliedern nach einer obligatorischen Einweisung kostenfrei zur Verfügung. Beim Schwertzugvogel handelt es sich um eine sportliche Zweimann Segeljolle mit Ausreitgurten. Im deutschen Segler-Verband ist er eine nationale Einheitsklasse, in der deutsche Meisterschaften ausgerichtet werden. Der Schwertzugvogel hat im Gegensatz zum Kielzugvogel ein Schwert an Stelle eines Kiels und unterscheidet sich durch eine geringere Masthöhe und Segelfläche. Der DBYC e. V. verfügt derzeit über 3 nutzbare Schwertzugvögel

Details zu den Ausleihbedingungen und verfügbaren Booten findet ihr hier

Grand Slam 2019

Grand Slam Nov / 2019 - Upwind crossing - mainfield - Unterhavel

Grand Slam Nov / 2019 – Upwind crossing – mainfield – Unterhavel

Im letzten Jahr konnte und durfte Corona bedingt die gemeinsame Regatta der Int 14 (14 Footer), OK-Jollen und Europe-Jollen nicht stattfinden. Als Vorgeschmack für die in diesem Jahr geplante Grand Slam 2021 Regatta findet ihr in diesem Artikel ein paar Bilder aus dem Jahr 2019. Die Regatta findet wie jedes Jahr am ersten Novemberwochenende statt.